Foto: Marco Wasser, Kleve

Kloster Nütschau

Schloßstraße 30, 23843 Travenbrück

Foto: Marco Wasser, Kleve

Kloster Nütschau

Preisträger BDA Preis Schleswig-Holstein 2007 BDA Preis 2007, Preisträger BDA Preis Schleswig-Holstein 2007 Publikumspreis 2007
Projekt
Kloster Nütschau
Architekt
Architektengemeinschaft Prof. Hülsmann, Elmar Sommer, Wachtberg
Bauherr
Bauherr: Gemeinde Travenbrück

Votum der Jury:

Die Neuordnung des Klosters St. Ansgar in Nütschau ist ein herausragendes Beispiel für den intelligenten Umgang mit historischer Bausubstanz. Gleichermaßen sensibel wie selbstbewusst haben die Nutzer, eine Gemeinschaft von Benediktinermönchen, zusammen mit den Architekten den Kernbau der Anlage, ein Herrenhaus aus dem sechzehnten Jahrundert, nach ihren Bedürfnissen umgestaltet und mit den vorhandenen Erweiterungen aus den siebziger, achtziger und neunziger Jahren verbunden. Handwerklich exquisit ausgeführte Einbauten aus Holz und Stahl mit teils minimalistischem Finisch kontrastieren auf beeindruckende Weise mit den Raumvolumina, den Fassadengliederungen und dem mächtigen Mauerwerk des Altbaus. Die wuchtige neue Pforte fungiert als einleuchtendes Emblem für den Wunsch mach Abgeschiedenheit und Kontemplation der geistlichen Gemeinschaft. Entstanden ist so aus Bauteilen unterschiedlicher Entstehungszeit ein markantes Ensemble, an dem auch in Zukunft weitergearbeitet werden kann und soll.

Foto: Marco Wasser, Kleve
Foto: Marco Wasser, Kleve